Französisch

FachFranzösisch
Überschrift /Slogan Le français est une chance !
KurzbeschreibungIm Französischunterricht geht es vorrangig um Fertigkeiten wie das Sprechen, Hören und Lesen, für welche natürlich als Grundlage Wortschatz und Grammatik wichtig sind. Das Hauptziel ist, den Schülerinnen und Schülern zu ermöglichen, sich auf Französisch verständigen zu können. Darüber hinaus sollen Einblicke in die französische Kultur und deren Besonderheiten gegeben werden, sowie andere französischsprachige Länder behandelt werden. Der Unterricht findet in modern ausgestatteten Räumen statt, in denen nicht nur mit Hörbeispielen, sondern auch mit Filmsequenzen und interaktiven Tafelbildern gearbeitet werden kann. 
Lerninhalte
  • Die zentralen Fertigkeiten sprachlichen Handelns (Hör-/Hörsehverstehen, Sprechen, Lesen, Schreiben und Sprachmittlung)
  • Sprachliche Förderung (und sukzessives Vorbereiten auf die im Abitur erforderliche Kommunikationsprüfung) durch das Halten von Monologen und Dialogen
  • Text- und Medienkompetenz
  • (Selbst-)Einschätzung und Feedback in verschiedenen Bereichen
Zusätzliche Lernmittel
  • Cahier d’activités (Arbeitsheft) begleitend zum jeweiligen Schulbuch (Découvertes Série jaune)
  • Lektüren nach Absprache
Unterrichtszeitraum /Abitur
  • ab Klasse 6
  • ein Französisch-Leistungskurs wird angeboten (kleinere Lerngruppe)
  • ab Schuljahr 2019/20 Wahl zwischen 3 und 5-stündigem Kurs
Kontingentstundentafel
Angebote
  • Lernbüros Französisch zum Fördern und Fordern
  • Angebot der Teilnahme an einer DELF-AG
    • DELF = „Diplôme d’études de langue française“
    • Das ist ein international anerkanntes Zertifikat für Französisch als Fremdsprache und dient als offizieller Nachweis für französische Sprachkenntnisse bei der Immatrikulation an einer Hochschule oder bei der Bewerbung für eine Arbeitsstelle in Frankreich, Belgien, Kanada und der Schweiz
    • Das Diplom bedeutet eine wichtige Zusatzqualifikation
Außerschulische Veranstaltungen
  • Schüleraustausch in Kl.8 mit dem Collège Charles Doche in Pernes-les-Fontaines (Region Provence-Alpes-Côte d’Azur)
  • Unterstützung der Teilnahme an individuellen Austauschprogrammen:
    • Individualaustausch in Kl. 10 mit dem Lycée Jean Monnet in Strasbourg (maximal drei Schüler verbringen individuell 3 Wochen bei einem Austauschpartner in Strasbourg sowie 3 Wochen in Mannheim)
    • Voltaire-Programm oder dem Brigitte-Sauzay-Programm des Deutsch Französischen Jugendwerks

Diese Programme beruhen auf dem Prinzip der Gegenseitigkeit: Beim Voltaire-Programm bzw. Brigitte-Sauzay-Programm verbringt man 6 bzw. 3 Monate in einer Gastfamilie in Frankreich und nimmt ebenso für 6 bzw. 3 Monate einen französischen Austauschpartner bei sich auf

  • Regelmäßige Teilnahme von Kollegen und deren Klassen an der alljährlich stattfindenden „Cinéfête“ im Collini-Center Mannheim (Kino in französischer Sprache anhand ausgewählter Filme für die jeweiligen Altersgruppen)
  • Angebot der Teilnahme am deutsch-französischen Entdeckungstag (meist in Kl.10)
    • Bei diesem Projekt können die Schüler/innen ein Unternehmen in ihrer Region besuchen, das eng mit dem Partnerland Frankreich zusammenarbeitet, um einen Eindruck von der deutsch-französischen Arbeitswelt zu bekommen.
    • Der deutsch-französische Entdeckungstag in Unternehmen fördert das Interesse an Arbeit und Beruf und möchte Schülerinnen und Schüler auf Sprache und Kultur des Nachbarlandes neugierig machen.
  • Angebot einer Kurs-Fahrt nach Paris im Leistungskurs Französisch
  • Angebot diverser kultureller Aktivitäten wie Besuch eines französischsprachigen Theaterstücks oder Begegnung und Interview mit französischen Autoren (im Leistungskurs Französisch)
  • Besuch von Veranstaltungen/Ausstellungen im Institut Français in Mannheim
Sonstiges
  • Unterrichtssprache ist Französisch
  • Es werden 4 Klassenarbeiten pro Schuljahr geschrieben